Spendenaufruf für Findus

Wie ihr vielleicht noch wisst, kam Findus im Juni 2019 schwerstverletzt zu uns. Er wurde mit mehrfach gebrochenem Becken und – Hinterbeinen gefunden. Laut unserem Tierarzt waren die schlimmen Verletzungen schon zwei Wochen alt, als liebe Menschen ihn fanden, bargen und zu uns brachten.

Ganz langsam kämpfte er sich ins Leben zurück, seine Verletzungen sind so gut es geht verheilt. Leider musste dem lieben Schatz ein Teil seiner rechten Hinterpfote amputiert werden, sodass er auf eine Prothese angewiesen ist. Seine Pflegestelle hat ihn inzwischen adoptiert, doch die Kosten durch Röntgen und die Prothese sind sehr hoch. Alleine die Proteste hat knapp 500 Euro gekostet, da sie speziell für den Stumpf angefertigt werden musste. Nicht nur wir, sondern auch Findus Familie ist inzwischen am Limit. Wer möchte Findus unterstützen?

Jeder Euro zählt. Bitte gebt, wenn ihr für Findus spenden wollt, alls Verwendungszweck Findus an, denn das Geld soll natürlich seine Familie erhalten, die inzwischen schon unglaublich viel für ihn ausgeben musste und wahrscheinlich noch ausgeben muss. Das erste Bild ist Findus heute und die anderen Bilder sind Findus kurz nach der Op! Spenden unter Paypal an: info@tin-schoeppingen.de (bitte an Freunde und Verwandte spenden)
Bank:
Sparkasse Westmünsterland
Iban: De59401545300038381117

Nur noch ein PS: …. nicht unerwähnt bleiben sollte der grosse Lebendwille von Findus, seine Kämpfernatur, seine Bereitschaft das mühsame Laufen und Klettern zu erlernen und vieles mehr.