Tiere in Not Schöppingen e. V.

Katzen-Kindergarten 

Unsere Kitten werden über den Verein Tiere in Not Schöppingen e.V. gegen eine Schutzgebühr von je 120 EUR vermittelt. Bei Interesse gerne anrufen: 02555- 9997466

Bitte sehen Sie von Preisverhandlungen ab, da unsere Schutzgebühren pauschale Beträge sind, die noch nicht einmal die Kosten für Futter, Impfungen, Behandlung gegen Parasiten und weitere tierärztliche Versorgung abdecken. 

Sofern nicht anders angegeben, leben unsere Kitten auf privaten Pflegestellen in Schöppingen. Sie kennen alle bisher keinen Freigang, insofern ist für uns ein katzen-gesicherter Balkon, aber auch späterer Freigang in verkehrsberuhigter Lage denkbar. 

Kitten geben wir nur zu zweit oder zu einem etwa Gleichaltrigen ab, damit sie einen Spielgefährten haben und nicht alleine aufwachsen müssen ohne engen Kontakt zu Artgenossen.

Umzug ab sofort möglich 

Sieben auf einen Streich  😻

Die süßen Geschwister (3 männlich, 4 weiblich) Lucky, Bounty, Pixel, Lolli, Kiwi, Nica und Nami wurden liebevoll von ihrer Mutter Katana und ihrer Pflegestelle in Legden versorgt. 

Nun sind sie alt genug, ihr neues Zuhause zu erobern. Wie alle Kitten tollen sie herum, spielen und sind kleine zuckersüße Wirbelwinde. 



Und die nächste Rasselbande…

Mama Penny hat ihre vier gesunden Kitten am 27.04. geboren, mit viel Liebe sehr sozial erzogen und bestens versorgt. Nun sind sie alt genug und können zu zweit oder einem gleichaltrigen Kitten ausziehen. Sie haben alle erforderlichen Impfungen erhalten und sind munter und gesund. Sie toben spielend durch das Haus in Raesfeld-Erle und kennen  Hund und Kinder. 


Wir können ab Anfang August ausziehen 

Bettys Babys 

kamen am 7. Mai in Legden zur Welt. Sie hat die sechs (drei Katerchen, 3 Mädchen) mit ganz viel Liebe und Umsicht versorgt. Alle sind gesund und munter, haben ihre erforderlichen Impfungen alle hinter sich. Sie wuseln und spielen, klettern und lassen sich gerne kuscheln. Bald können sie ausziehen, wenn sie alt genug sind.



Die wilde Nellie und ihre Jungs

Die wilde Nellie wurde trächtig gesichert und konnte ihre Babys in Ruhe und bestens versorgt am 6. Mai in menschlicher Obhut zur Welt bringen. Sie ist eine sehr verantwortungsvolle Katzenmama und hat ihren Jungs alles beigebracht, was es für ein glückliches Katzenleben braucht. Sie sind sehr aufgeweckt und neugierig. 

Mörchen 


Phönix


Nemo


Hugo


Hope und ihre 7 Zwerge

Hope wurde hochträchtig und mit einem bösen Schwanzabriss herrenlos in einem schlimmen Zustand gesichert. 

Nach tierärztlicher Untersuchung (Hope wurde negativ auf FIV und FeLV getestet), Versorgung und Ultraschall konnte sie mit bestmöglicher, liebevoller menschlicher Zuwendung am 12. Mai ihre sieben Zwerge zur Welt bringen. Einige von ihnen waren tatsächlich echte Zwerge und wir haben sehr gehofft, dass es alle schaffen zu trinken und zu wachsen.

Hope hat eine wahre Meisterleistung vollbracht. Alle 7 wuchsen und gediehen prächtig. Schnell wurden sie groß und entwickelten sich zu schmusigen und aufgeweckten, mobilen Kitten. Nun suchen sie nach einem neuen Zuhause, denn sie können ab Mitte August aus ihrer Pflegestelle in Billerbeck ausziehen.


Paula und Rini

Zwei Schwestern suchen ein Zuhause

Paula und Rini wurden Anfang Juni geboren und nach einem schweren Start ins Leben von einer Pflegestelle in Münster aufgenommen, wo sie seitdem heranwachsen und sich zu wundervollen Katzen entwickeln.

Rini ist eine sehr aufgeweckte kleine Katze. Sie liebt es zu spielen und aktiv zu sein. Vor allem klettert sie gerne und erkundet neue Orte. Gleichzeitig ist sie extrem verschmust und ihr Lieblingsplatz ist auf ihren Menschen. Es ist egal, ob es die Schultern sind, auf dem Schoß oder dem Bauch. Sie fordert ihre Kuschelzeit ein.

Paula ist die ruhigere von beiden, die auch gerne ein bisschen me time hat. Nichtsdestotrotz liebt sie es auch bei Menschen zu sein. Egal ob fremde oder bekannte Gesichter, Paula fühlt sich bei allen wohl.

Beide lassen sich gerne von Menschen streicheln und wickeln alle im Nu um den Finger. 

Wer die perfekten Familienkatzen sucht, hat sie in den beiden Engeln gefunden. Wer Gesellschaft im Home Office haben möchte, wird mit den Zweien nie wieder alleine vorm Bildschirm sitzen.

Es wäre wünschenswert, dass sie ein Zuhause mit unbeschwertem Freigang finden und Abenteuer draußen erleben. Sie sollen auf jeden Fall gemeinsam vermittelt werden und dürfen an Anfang September umziehen.

Schutzgebühr pro Kitten: 120 Euro